Kollegium

Hintere Reihe von links: Anika Wellmann, Lara Reschke, Claudia Pfeiffer, Matthias Grewe, Matthias Glasker, Milica Pancic, Olga Neumann, Merle Schäffer, Maren Meyer 

Obere mittlere Reihe von links: Kerstin Krupp, Renate Knabke, Songül Keles, Jekaterina Weßeler, Thomas Berger, Kristina Kentsch, Gabriele Molitor, Simon Völkel, Annette Steck 

Mittlere Reihe von links: Gabriele Neumann, Lydia Prolingheuer, Vera Stenzel, Burkhard Kutscher, Henning Weber, Monika Pieé, Carolin Wiebusch, Marla Schwickert, Carsten Kuhn  

Untere mittlere Reihe von links: Bianca Mischnick, Jan Wessels, Sandra Gerjets, Thomas Leismann, Constanze Stemme, Christina Leonhardt, Christina Fehst, Merle Lembeck, Heike Höcherl

Vordere Reihe von links: Julia Meyer, Emilia Freitag, Lisa Ruge, Karina Landwehr, Janine Meinjohanns, Claudia Schniederbernd, Carolin Savvides, Barbara Depka, Janike Große-Schulte

Hermann-Freye-Gesamtschule

Die Schullandschaft in Dissen wurde maßgeblich von Hermann Freye geprägt. Er war von 1861 bis weit nach seinem Eintritt in den Ruhestand 1877 an unterschiedlichen Schulen zunächst als Lehrer und anschließend als Schulleiter aktiv.

Hermann Freye wollte den ganzen Menschen bilden und setzte sich auch für den Erfolg seiner Schüler über Schulformgrenzen hinweg ein. Außerdem baute er intensive Kontakte ins Ausland auf und holte Gastschüler aus allen Erdteilen nach Dissen.

Die bunte Mischung an Schülern bereicherte auch den Sport. So sollen in Dissen englische Gastschüler das erste FuІball- und das erste Rugbyspiel auf deutschem Boden ausgetragen haben.