Kennenlernfahrt mal anders

Dieses Jahr ist alles anders. Dieses Jahr ist alles neu, neu für die Schülerinnen und Schüler, neu für die Lehrerinnen und Lehrer der HFG, insbesondere aber für den neuen Jahrgang 5. Das Highlight der ersten Wochen an der neuen Schule bildet jährlich die Kennenlernfahrt, eigentlich. Corona ließ uns aber auch die Kennenlernfahrt neu erfinden. Wenn wir also nicht fahren können, kommt die Fahrt zu uns in die HFG. Und das geht? Und wie! "Games and Ropes" kam für vier Tage nach Dissen und brachte für jede fünfte Klasse ein ganztägiges, vielseitiges Angebot mit. Auf dem hinteren Schulhof wurde eine Schmiedewerkstatt aufgebaut, in der die Fünftklässler mit handwerklichem Geschick auch an ihrem sozialen Miteinander geschmiedet haben. Aus einer 40 cm langen Eisenstange wurde unter Anleitung von Joachim und Andreas Messer geschmiedet. Dabei wurde ganz viel Verantwortung auf die Schüler übertragen. Es zeigte sich schnell, dass die Verantwortung nicht nur dem Messer galt, sondern auch dem Miteinander. Geriet jemand ins Stocken, fehlte es an Kraft, Werkzeug, Koordination oder einfach mal an Ausdauer, musste man nicht verzweifeln, denn es gab immer Hilfe von den Mitschülern, sodass alle nach dem gemeinsamen Mittagessen ein selbst geschmiedetes Messer stolz präsentieren konnten. Am Nachmittag ging es mit Teambuilding weiter. Wie weit kann ich den anderen vertrauen? Halten sie mich, wenn ich falle? Spannende und entspannende Übungen luden spielerisch ein, zu lernen, sich auf andere zu verlassen. Unsere mutigen Fünftklässler spazierten auf einem von der Klasse im Kreis hochgehaltenen Seil herum. Andere hüpften auf einer von Mitschülern gehaltenen Brücke über einen imaginären Fluss und erfuhren so Zusammenhalt und Stütze. Der krönende Abschluss des Tages war der Abschuss von Spezialraketen mit Spezialtreibstoff und Spezialmuskelkraft. Und auch hier hat sich wieder bewiesen, dass zusammen alles leichter von der Hand geht, zusammen erreichen wir unser Ziel einfacher. Am Ende des Tages fuhren die körperlich erschöpften aber im Herz gestärkten Mitglieder einer neu zusammen geschmiedeten Klassengemeinschaft zufrieden nach Hause.