IGS-Schüler pflanzen Blutpflaume

Baumpflanzung an Hermann-Freye-Gesamtschule Dissen

Für die IGS-Schüler ist es möglicherweise schon so etwas wie eine Tradition, für die Schule ist ganz sicher ein Gewinn: Jeder Jahrgang pflanzt einen Baum. Wobei er ihn genau genommen Pflanzen lässt.

Mars, den Roten Planeten, haben sich die elf- und zwölfjährigen Schüler der Hermann-Freye-Gesamtschule – der Integrierten Gesamtschule (IGS) Dissen – zum Namenspatron ihres Jahrgangs gewählt.

Jetzt setzten sie zum Start ihrer Schullaufbahn eine Tradition mit einer Baumpflanzaktion im Rahmen der wöchentlichen Schulversammlung des Forums fort. Und was anderes als eine „Blutpflaume“ – die so heißt wegen ihrer roten Blätter – als Reverenz an den Planeten kam für die etwa 75 Mädchen und Jungen der drei Klassen nicht infrage. Ein Obstbaum war sowieso in der Auswahl, denn gleich nebenan rechts vor dem Schulportal steht seit 2017 schon eine „Felsenbirne“, die der heutige sechste Jahrgang dort gepflanzt hatte.

Die eigentliche Arbeit leisteten dann Dirk Steinkämper und Dennis Lindhorst vom Dissener Bauhof, denen aber immerhin ganz viele junge Gärtner hilfreich zur Seite standen, als sie die Schaufel zum Ausheben des Pflanzlochs ansetzten und den schweren Hammer zum Einsetzen des stabilisierenden Pfahls schwangen. Den Baum hatte übrigens die Stadt Dissen gestiftet. 

Von Achim Köpp

 NOZ Medien vom 14.12.2018

 

Zurück